Skip to content

Gelesen. Braun.

Volker Braun: Die Unvollendete Geschichte und ihr Ende. Berlin: Suhrkamp, 1998.

Im den Unterrichtsunterlagen zum Lyrikkorridor ist auch Volker Brauns »Das Eigentum« gesammelt, und so wurde ich erinnert, einmal wieder etwas von ihm zu lesen. Der oben verzeichnete Band zeigt aufs bitter Vortrefflichste die verquere Misslungenheit der DDR und deren Einfluss auf ihre Bürger*innen – nicht nur in der in Sinn und Form 1975 ersterschienenen »Unvollendeten Geschichte« (die ich vor zehn Jahren schon einmal las), sondern vor allem im erst später entdeckten Hintergrund, den Volker Braun nach dem Beitritt seines Landes in den Stasi-Akten recherchiert.