Mastodon Skip to content

Gelesen. Kesten.

Hermann Kesten: Josef sucht die Freiheit. Göttingen: Steidl, 1999.

Von der Entstehungszeit her ebenfalls der Neuen Sachlichkeit zuzuordnen, stilistisch aber deutlich elaborierter und mit mehr Witz als Kästners Fabian, unsere derzeitige Korridorlektüre. – Gefällt.