Skip to content

Gelesen.

Sue Townsend: Adrian Mole and the Weapons of Mass Destruction. London: Penguin, 2005.

Vor etwa zwanzig Jahren las ich in Cambridge das erste Buch der Adrian-Mole-Serie. Auch das neueste, das – neben vielen neuen privaten Verstrickungen des Protagonisten – den Krieg Bushs und Blairs gegen den Irak begeitet, ist ein getreuliches Spiegelbild britischen Lebens dieser Tage. Voller Witz und gleichwohl von großer Ernsthaftigkeit: Sue Townsend gelingt auch mit diesem Buch etwas Besonderes.

Buch bei Amazon angucken: deutsch | englisch.

Mehr über das Buch zum Beispiel hier.