Skip to content

Gelesen. Abouet / Oubrerie.

Marguerite Abouet (Autorin) und Clement Oubrerie (Zeichner): Aya 1–3. Hamburg: Carlsen, 2006–2008.

Empfehlenswerte Comicreihe um eine kluge junge Frau und ihre normal verrückten Freunde, Verwandten und Bekannten. Um 1980 an der Elfenbeinküste spielend.

(Von Kind 1 ausgeliehen. Nun warten wir beide auf die in Frankreich schon erschienenen Bände 4 und 5.)

Bei Amazon angucken: Band 1, Band 2, Band 3.

Gelesen. Green.

Julien Green: Erinnerungen an glückliche Tage. München: Hanser, 2008.

Im Plauderton dargebotene Erinnerungen Greens an seine Kinder- und Jugendzeit in Paris sowie den Anfang seines künstlerischen Weges. Erstes Viertel des letzten Jahrhunderts.

Gelesen. George.

Elizabeth George: Am Ende war die Tat. München: Goldmann, 2009.

Kein Kriminalroman, sondern durchaus bewegende, weil vermutlich treffende Sozialstudie.

Es ist soweit …

2009-12-24_113020Alle Türchen des von Kind 2 gefertigten Eltern-Adventskalenders sind geöffnet: der Tag ist gekommen.

Allen Leserinnen und Lesern des Blogs wünsche ich frohe Weihnachten!

Unterrichtsfreie Zeit.

Es erwarten mich (neben schöner Zeit mit Herzallerliebster und Kindern):

  • 25 zu korrigierende Philosophieklausuren (gestern und heute erledigt)
  • 2 zu korrigierende P3-Philosophieklausuren
  • 28 zu korrigierende Philosophie-Essays
  • 1 auszuarbeitender Vorschlag für eine Aufgabe im Zentralabitur Deutsch
  • 3 auszuarbeitende Philosophie-Vorschläge für das Abitur 2009
  • 1 zu konzipierende Deutschklausur
  • 1 zu überarbeitendes Lernfeld für den neuen Rahmenlehrplan Buchhändler/-in
  • zahllose zu erarbeitende Unterrichtsvorbereitungen für unterschiedliche Kurse und Klassen

sowie die Wiederaufnahme von Kontakten zu Menschen, die mein Schweigen nur vielleicht auf zu viel Arbeit zurückführten.