Skip to content

Gelesen.

Maarten 't Hart: Das Wüten der ganzen Welt. Zürich: Arche, 1997.

Frickelkram.

Der Kalender, die Suche und die Archive sind noch nicht da, wo sie sein sollen -- ich habe mich in der Mischung aus dem Dots-Template und meiner bisherigen dreispaltigen CSS-Datei verheddert; es scheinen sich Anweisungen zu widersprechen und so fort.

Gelesen.

Hans Magnus Enzensberger: Der Zahlenteufel. München: dtv, 1999.

WordPress.

Meine Versuche, WordPress das herkömmliche Layout meines Blogs beizubringen, sind nach ein paar Stunden Frickelei nun an einem Punkt angelangt, dass es erst einmal genug sein soll; einige Kleinigkeiten sind natürlich noch zu verbessern, doch das hat Zeit.

Ich bin sehr angetan von den vielfältigen Möglichkeiten von WordPress: umfangreiche Optionen bei einfachster Installation und Bedienung lassen das Arbeiten mit dem Open Source-Programm sehr angenehm erscheinen, obwohl die Dokumentation noch Lücken aufweist.

Natürlich sind Dave Winers Eskapaden Grund dafür, mich nach einer neuen Lösung umzusehen; auch die Erfahrungen anderer Nutzer mit der Lizenzpolitik von Movable Type etwa lassen es sinnvoll erscheinen, nicht wieder eine kommerzielle Software nutzen zu wollen.