Skip to content

Gelesen. Proulx.

»Wir haben überhaupt keine Kontrolle mehr übers Fischen. Wir treffen keine Entscheidungen, tun bloß, was sie uns sagen, und zwar wo und wann sie's uns sagen. Wir leben nach Regeln, die woanders gemacht werden, von Arschlöchern, die von der Gegend hier keine blasse Ahnung haben.« (341 in:)

E. Annie Proulx: Schiffsmeldungen. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch, 1997.

(Mehrfach wurde mir von dieser Lektüre schon beeindruckt erzählt; die Buchhandlungen verkauften es stapelweise. Lesen mochten es dann wohl wenige – mein gebraucht erworbenes Exemplar war denkbar billig.

Ich möchte die Lektüre ebenfalls empfehlen.)

Buch bei Amazon angucken.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Volker am :

*Meine Rede seit 1795!

Hanjo am :

*Deshalb ja auch »mehrfach«. :-)

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen