Skip to content

Gelesen. Bakker.

Gerbrand Bakker: Oben ist es still. Frankfurt: Suhrkamp, 2009.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Markus Kolbeck am :

*Unsere Lektüre überschneidet sich in den letzten Tagen schon zum zweiten Mal. Während ich Bakkers Debütroman vor einigen Wochen las, habe ich bei Gustafssons 'Frau Sorgedahl" noch 50 Seiten vor mir. Von Bakker gibt es mittlerweils schon ein nächstes Buch...

Hanjo am :

*O ha, da kommt man ja gar nicht hinterher ... Bakker hat mir gut gefallen, Gustafsson in seinen üblichen Marotten wohl eher aus alter Anhänglichkeit. – Wie ging's dir mit den Büchern?

Markus Kolbeck am :

*"Oben ist es still" - erfrischend, weil neue, bisher unbekannte Erzählstimme. Unverbraucht. Empfehlenswert.

Bei Gustafsson hatte ich überhohe Erwartungen, geschürt vom Literaturclub (Schweiz), der 'Frau Sorgedahl' in den Himmel pries. Ganz so enthusiasmiert war ich nicht. Gute Passagen usw. Faszinierend für mich die Szenen in der Schule und mit den Lehrer. Aber manche Abschweifung fand ich öd und überflüssig.

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen