Skip to content

Frühling gesucht.

Nach eineinhalbmonatiger schnee- und erkältungsbedingter Pause wieder gelaufen. Die Wege im Wald sind nach wie vor weiß, die von Holz transportierenden Forstfahrzeugen gezogenen Spuren wie Bobbahnen so glatt; zwischen den Spuren haben frühere Passanten verharschte Eindrücke hinterlassen, sodass jeder Schritt ein konzentrierter sein muss, um nicht auszurutschen oder wegzuknicken. Mindestens eine Woche wird es selbst bei Tauwetter brauchen, bis die Wege wieder Erde zeigen.

Weiche dann doch lieber auf geräumte Teerbahnen und Trottoirs neben der Straße aus, statt die Standardrunde zu drehen.

Das Laufen ist befreiend, wenn auch die Pause sich in mangelnder Kondition bemerkbar macht.

Inzwischen schneit es wieder.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen