Skip to content

Excel2LaTeX

Nö, ich habe gar keine Lust auszuprobieren, warum das hier erwähnte schon etwas ältere VBA-Makro zur Konvertierung von Excel-Tabellen in LaTeX-Quelltext in der neuesten Word für Mac-Version nicht mehr funktioniert – es gibt ja Excel2LaTeX, ein einfaches Ruby-Script, das tut, was man will: Excel-Tabelleninhalte kopieren, Skript aufrufen – und schon ist der LaTeX-Code in der Zwischenablage.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jürgen Fenn am :

*1. Zu Excel2LaTeX: MSO 2008 enthält keine VBA-Unterstützung mehr. Soll in der nächsten Version wieder vorhanden sein.

2. Zum "Excel to Latex table convertor": Danke für den Tip, schöner Ansatz. Die Konvertierung einer Excel-Tabelle aus MSO 2008 funktioniert unter Leopard, man muß die Tabelle dann "nur noch" in das LaTeX-Dokument einpassen. Ich bevorzuge allerdings Calc2LaTeX in Verbindung mit OOo: http://calc2latex.sourceforge.net/

3. Vielen Dank für die Blumen unter: http://www.ats20.de/blog/index.php?/archives/691-TeX-Friends..html 8-)

Hanjo am :

*
QUOTE:
Ich bevorzuge allerdings Calc2LaTeX in Verbindung mit OOo


Hast du das auch schon mit OOo 3 probiert? In der Anleitung steht ja nur etwas von Installationen unter Version 1 und 2.

Hanjo am :

*Ich habe gerade ein wenig gestöbert: unter http://extensions.services.openoffice.org/node/1739 gibt es eine Extension Calc2LaTeX für OOo 3, die allerdings nur für Windows angepasst ist, sodass sie auf dem Mac zwar installiert werden kann, aber mit einem BASIC-Laufzeitfehler die Arbeit aufgibt.

Juergen Fenn am :

*Calc2LaTeX funktioniert auch mit OOo3. Das hat mir auch der Entwickler per PM bestätigt. Es gibt/gab(?) einen Bug in UNO bei OOo3 auf dem Mac, der die Ausgabe als Datei betreffen kann, aber Copy & Paste mit Ausgabe im Fenster gehen bei mir. Die nächste Version von OOo steht vor der Tür: http://wiki.services.openoffice.org/wiki/OOoRelease301

Hanjo am :

*Werde ich mal ausprobieren; danke.

Juergen Fenn am :

*Probieren geht über studieren. ;-) Ich hatte w2l und c2l für den Beitrag im OpenOffice.org-Spezial auf dem Mac getestet. Beide liefen sowohl in der X11- als auch in der nativen Version. Die Extension ist neu, kannte ich auch noch nicht. Werde ich mal testen. Danke für den Tip!

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen