Skip to content

Gelesen. Hornby.

Nick Hornby: A Long Way Down. London: Penguin, 2006.

Trackbacks

ats20.de am : Gelesen. Hornby.

Vorschau anzeigen
Nick Hornby: Fever Pitch. London: Penguin, 2000. Wie hier schon erwähnt: trotz anderslautender Reklamesprüche auf dem Bucheinband (»Utterly hilarious. Even football-haters will be beguiled.« (Elle)) ein Buch für Fußball-, nicht für Hornby-Fans.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tanja am :

*Und, was meinst du dazu?
Ich habe das Buch sehr gern.

Hanjo am :

*Na gut, weil du's bist. :-)

Nick Hornby ist einer der Schriftsteller, die einerseits offensichtlich für Geld schreiben (in irgendeinem Interview meine ich dies auch von ihm selbst thematisiert gelesen zu haben), es aber andererseits trotzdem schaffen, ehrlich und in gutem Sinne bemüht ein Thema zu bearbeiten und dabei meist auch noch richtig gute Bücher zu verfassen.

So sind About A Boy und High Fidelity klasse, How To Be Good fällt trotz einiger wirklich grotesk-komischer Szenen ab, Slam ist mir etwas zu sehr auf die Schullektürentauglichkeit hin konzipiert (dabei aber immer noch echt und stimmig), aber A Long Way Down ist das unser Dasein in der Welt vortrefflich reflektierende Werk:

traurig und komisch, heiter und sehr ernsthaft, differenziert zeichnet Hornby ein multiperspektivisches Panorama der Alltäglichkeit. Im Wechsel war mir immer wieder eine andere Figur die liebste (meist nicht die, die erzählte); alle schienen aus dem Leben gegriffen, gleichzeitig merkt man ihnen die literarische Konzentration durchaus nicht störend an.

Ja, ich mochte das Buch auch (wir haben es gerade vorgestern mal wieder verschenkt), und Hornby ist allemal einer meiner Favoriten.

Ein einziger Fehlgriff: Fever Pitch. Ich lese es gerade, weil ich dachte, es sei eine gute Europameisterschaftsbegleitlektüre. Aber nein, die wenigen nicht fußballbezogenen Stellen reißen das Buch (trotz anderslautender Werbesprüche) nicht raus: es ist ein Buch für Fußball-, nicht für Hornby-Fans.

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen