Skip to content

WordPress.

Meine Versuche, WordPress das herkömmliche Layout meines Blogs beizubringen, sind nach ein paar Stunden Frickelei nun an einem Punkt angelangt, dass es erst einmal genug sein soll; einige Kleinigkeiten sind natürlich noch zu verbessern, doch das hat Zeit.

Ich bin sehr angetan von den vielfältigen Möglichkeiten von WordPress: umfangreiche Optionen bei einfachster Installation und Bedienung lassen das Arbeiten mit dem Open Source-Programm sehr angenehm erscheinen, obwohl die Dokumentation noch Lücken aufweist.

Natürlich sind Dave Winers Eskapaden Grund dafür, mich nach einer neuen Lösung umzusehen; auch die Erfahrungen anderer Nutzer mit der Lizenzpolitik von Movable Type etwa lassen es sinnvoll erscheinen, nicht wieder eine kommerzielle Software nutzen zu wollen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen