Skip to content

Volltextsuche online.

Die als Gegenangebot zu Google Buchsuche gedachte Online-Volltextsuche des Börsenvereins ist nun online, wie das Börsenblatt meldet. Mit »Rund 8000 Titel von ca. 350 Verlagen« zwar noch nicht hervorragend bestückt, zeigt Libreka nun zumindest einen verhalten optimistischen Aufbruch in die neuen Zeiten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tanja am :

*"verhalten optimistisch" find ich äusserst passend.

Bin gespannt, wie's auf der Messe klingt.

Fahre in ein paar Stunden los und komme hoffentlich an (für Schweizer Verhältnisse ist der Deutsche Bahnbürger ziemlich geduldig...)

Markus Kolbeck am :

*Das war aber auch eine schwere Geburt. Erst VTO, jetzt Libreka. Vielleicht, damit man die jahrelangen Geburtswehen kaschieren kann?

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen