Skip to content

Gelesen.

3446206507.03.MZZZZZZZ.jpg
Arno Geiger: Es geht uns gut. München: Hanser, 2005.

Wenn Arno Geiger die Familiengeschichte des Protagonisten bis in die Dreißiger Jahre hinein episodenhaft nachvollzieht, gelingt das teilweise sehr gut – teilweise aber auch wenig überzeugend. Einzelne Konstellationen von Figuren sind überzeugend, die Charaktere in bestimmten Situationen hervorragend erfasst – insgesamt aber fügt sich das Ganze nicht in einen Roman einer Familie, sondern eher in eine Erzählungssammlung, von denen einige gelungen sind, andere aber schal bleiben.

Insgesamt nicht wirklich überzeugend.

Buch bei Amazon angucken.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen