Skip to content

Gelesen. Kesten.

Hermann Kesten: Josef sucht die Freiheit. Göttingen: Steidl, 1999.

Von der Entstehungszeit her ebenfalls der Neuen Sachlichkeit zuzuordnen, stilistisch aber deutlich elaborierter und mit mehr Witz als Kästners Fabian, unsere derzeitige Korridorlektüre. – Gefällt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Monster ID, Monster ID, Monster ID, Monster ID, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen