Skip to content

Wahlkampf und Wahl.

Dass die SPD hinter dem Kanzler verschwände, wie die Telepolis behauptet, war beim gestrigen Infostand der SPD Eutin ganz gewiss nicht zu bemerken, vielmehr, dass Vorstand und Fraktion fast komplett versammelt waren, um gemeinsam mit unserer Abgeordneten Bettina Hagedorn rote Rosen und Nelken zu verteilen – nur der Kanzler nicht, denn der war anderenorts.

Gleichwohl ist er derjenige, über dessen Kanzlerschaft heute abgestimmt wird.


Bei Industrial Technology & Witchcraft liest man Launiges: »Unsere Wahlempfehlung folgt schlicht dem Rat von Deutschlands erster bester Satire-Site: Gehen Sie wählen. Ganz egal, ob Sie noch nicht wissen, was. Bei den derzeitigen Überlegungen über mögliche Koalitionen muss das kein Nachteil sein. Und: wenn Sie dann in der Wahlkabine stehen und die Zukunft unserer kleinen Bananenrepublik bestimmen - denken Sie an Tomaten. Kreuzen Sie die ersten beiden Farben an, die Ihnen dabei in den Kopf kommen.«

Letztlich stützen aber nur Stimmen für die SPD Schröder – alle anderen schaden ihm (wenn auch in unterschiedlichem Maße) und führen zu nicht erwünschten Regierungsbildungen. Wählen Sie bedachtsam und verantwortungsvoll. Wählen Sie SPD.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen