Skip to content

Gelesen. Braune.

Rudolf Braune: Das Mädchen an der Orga Privat. Kleine Arbeiterbibliothek, Band 11. München: Damnitz, 1975.

Deutlicher als Kästners Fabian. (Und nur wenige Jahre nach dem Erscheinen 1930 ebenso verbrannt.)

Gelesen. Tevis.

Walter Tevis: The Queen’s Gambit. London: Weidenfeld & Nicolson, 2016.

Auch für Nicht-Schachspieler*innen empfehlenswert.

Gelesen. Fleißer.

Marieluise Fleißer: Eine Zierde für den Verein. Roman vom Rauchen, Sporteln, Lieben und Verkaufen. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1972.

So wie der Titel auch das Buch eine Sammlung unterschiedlicher Ansätze.