Skip to content

Gelesen. Stokowski.

Margarete Stokowski: Untenrum frei. Reinbek: Rowohlt, 2016.

Trackbacks

perlenundgeperle.wordpress.com am : PingBack

Vorschau anzeigen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andrea am :

*Was sagst du? Lesen? Oder liegen lassen?

Hanjo am :

*Nun, wenn Du Margarete Stokowskis Kolumnen kennst, weißt Du um deren Stil: unterhaltsam, pointenbetont, klarer Standpunkt etc. Das findet sich ebenso im Buch: Berichtenswertes aus Feminismusgeschichte, Kultur & Rest der Gesellschaft, feuilletonesk, immer mal wieder ein Gag, und sie weiß ihre Leser_innen auf ihrer Seite. Aber eben gibt eben auch längere erzählende Passagen, in denen sie sich mäandernd um das Thema des Kapitels bewegt, ruhig, differenziert und behutsam, gar nicht nur kämpferisch, sondern überlegend. Diese Passagen fand ich interessanter, weil überraschender. – Ich hätte mir das Buch selbst nicht gekauft, zum Glück wünschte es sich Kind 1, und nach seiner Lektüre durfte ich auch mal. Das Lesen kann nicht schaden.

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen