Skip to content

Gelesen. Alameddine.

Rabih Alameddine: Eine überflüssige Frau. Übertragen von Marion Hertle. München: Louisoder, 2016.

Eine Beiruter ehemalige Buchhändlerin und heimliche Übersetzerin reflektiert ihr Leben und die sie prägende Literatur. (Gleich wieder einige Titel auf die Leseliste gesetzt.) – Einige Zitate:

»Literatur, die alles erklärt, macht Leser dumm.« (Ebd.,152)

»Jemand hatte in mein Zuhause geschissen. Ich besorgte mir eine Kalaschnikow.« (Ebd., 47)

»Ich habe viele Neurosen meiner Schriftsteller, aber nicht ihre Talente.« (Ebd., 180)

»Die Höflichkeit ihres Vaters, die schon fast an Extravaganz grenzte.« (Ebd., 190) –

Vorbildliches Lektorat des in meinem Regal bislang nicht vertretenen Louisoder Verlags. Ungewöhnlich strukturiertes Schutzumschlagpapier. Lesebändchen, fadengeheftet.

Buch bei Amazon angucken.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen