Skip to content

London 2015 – Tag 8 (und Schluss).

2015-07-29_172152Vorher: Tag 1Tag 2Tag 3Tag 4Tag 5Tag 6Tag 7.

Der achte Tag heißt Abschied nehmen von einer uns vertraut gewordenen Wohnung. Da wir erst nach 15 Uhr fliegen, lassen wir uns mit dem Frühstück, Aufräumen, Packen und Wohnung Säubern viel Zeit, bevor wir uns dann zu Fuß wieder zur tube begeben.

Gepäck aufgeben, warten; Sicherheitskontrollen, die mich nie ein Freund des Fliegens werden lassen; wieder warten. Noch rasch für die Eltern einen Malt im Duty-Free-Shop und für uns selbst noch die eine oder andere Zeitschrift im Airport-Kiosk besorgen. Warten. Fliegen selbst: klar, kennt man, kein großes Ding, macht man lässig. Danach übrigens wiederholt wieder: warten (auf die Grenzkontrolle, aufs Gepäck, auf die S-Bahn).

Insgesamt: ein ereignisreicher Urlaub, allerdings – wie Städteurlaube immer – natürlich auch anstrengend. War fein, noch einmal zu viert unterwegs zu sein. Nach London – und auch in unsere Wohnung – bei Gelegenheit gern wieder!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen