Skip to content

London 2015 – Tag 4.

IMG_0244Vorher: Tag 1Tag 2Tag 3.

Der vierte Tag begann aufgrund feinsten Wetters wieder mit einem Lauf, diesmal durch Crouch End zum Alexandra Park. Weil ich auf der Karte nur nach einer anzusteuernden Grünfläche gesucht hatte, war ich ganz überrascht vom Anblick des 1873 erbauten, wenige Monate später abgebrannten und schon 1875 neu eröffneten Alexandra Palace, der als »People’s Palace« beworben wird und als Veranstaltungszentrum dient.

IMG_0250Eine Plakette am Gebäude macht darauf aufmerksam, dass mittels des Sendeturms am Palast die BBC im Jahre 1936 das erste HD-Fernsehprogramm ausstrahlte. Da ich mich um das Gebäude herum und in Richtung der Stadt erst einmal eine Weile umsah – wie vom vorher besuchten Parliament Hill kann man auch hier einen Blick auf die Skyline Londons werfen –, war für einen ausführlichen Lauf im Park selbst gar keine Zeit mehr und ich kehrte auf fast demselben Weg wieder zurück (Karte).

2015-07-25_142041Nach dem Frühstück starteten wir dann in die Stadt, stiegen irgendwo inmitten der größten Sehenswürdigkeitendichte aus und spazierten dann aufs andere Ufer der Themse. Von hier aus sind prägende architektonische Abenteuer Londons gut zu besichtigen, gerade im Gegeneinander modernster Einfälle und wohlgepflegter Reste früheren Schaffens.

2015-07-25_163428Ein spätes Mittagessen nahmen wir dann im The Old King’s Head ein: außer typischen Pub-Gerichten wie einem Ploughman’s Lunch gibt es dort, wenn man Glück hat (hatten wir), auch vegetarische Lasagne und ebensolches Chili. Große Tassen Tees werden auch serviert (wenn die Bedienung gerade grantig ist, gern auch schon mit Milch) und das Bitter dort ist auch nicht zu verachten.

2015-07-25_165659Nach einer guten Weile im Pub waren die Reserven wieder gefüllt und wir konnten in den nahe gelegenen Borough Market weiterschlendern. Zum Glück waren wir satt, so konnten wir den Lockungen der Händler_innen an den Ständen weitgehend widerstehen – aber ein Nachtisch in Form eines köstlichen Schokokuchens mit Haselnüssen musste dann doch noch mit.

2015-07-25_181921Die Tower Bridge sah ich zum ersten Mal und habe sicher eine Fantastillion Fotos gemacht, um nur ja sicher sein zu können, dass sie gut getroffen sei. Ihr kennt sie natürlich schon längst, und so wird sie hier nicht gezeigt. Wir entfernten uns vom Ufer und suchten die nächste Station der tube, um nun gemeinsam nach Hampstead Heath zu fahren.

2015-07-25_205547Weil wir von einer anderen Seite aus in den Park kamen als bei meinem ersten Kurzbesuch, erkannte ich gar nichts wieder und wir irrten erst einmal eine Weile durch den Park, bevor wir auch hier die Satellitennavigation zur Hilfe nahmen, was allerdings durch eine Baustelle mitten im Park (Neuanlegen eines Teiches), die einige Wege unterbrach, erschwert wurde. Rechtzeitig aber eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang trafen wir dann doch auf dem Parliament Hill ein, setzten uns an den Wegrand, bestaunten die Kulisse und die Atmosphäre (es hatten sich so einige Menschen hier versammelt). Aufgrund irgendeines geologisch-atmosphärischen Phänomens beleuchtet die Sonne kurze Zeit nach dem eigentlichen Verschwinden noch ein letztes spektakuläres Mal die Gebäude in der Stadt, bevor sie dann für den Tag endgültig verschwindet.

Wir machten uns auf, zu Fuß nach Hause.

Zu Tag 5.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen