Skip to content

Äpfel und was man daraus machen kann.

ApfelmusAm Wochenende haben wir wieder Fallobst eingesammelt – diesmal wurde es kein Apfelkuchen, sondern Apfelmus.

(Äpfel waschen, Kerngehäuse und Stellen entfernen, klein schneiden. In den großen Topf, Zitronensaft (’n Schubs) und Wasser (mehr) dazu. Unter Rühren kochen, bis die Stückchen weich sind. Zwischendurch nach Geschmack Zucker hinzugeben. Wenn der Apfelmus (wir sind hier in Norddeutschland) weich ist, mit der Flotten Lotte passieren und in Weckgläser geben. Im Wecktopf 30 Minuten bei 90°C einkochen.)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen