Skip to content

Zur Diskussion um »Die Ballade von Wolfgang und Brigitte« …

drüben bei Ben schrieb ich:

Menschen sind Kippfiguren – nie ist nur eine Sicht richtig.

Mit 18 waren wir tolle Typen, und es gibt für uns keinen Grund anzunehmen, dass wir mit jetzt Mitte 30, 40 oder 50 nicht immer noch tolle Typen sind. Von außen sieht das Ganze natürlich ganz anders aus, und ein grauhaariger Zausel, der zur Musik seiner Jugend abrockt, mag uns peinlich erscheinen – für ihn selbst allerdings ist seine Reaktion die selbe wie damals, als er den Song zum ersten Mal hörte. Das Eigentümliche am Altern ist ja, dass wir einen Teil unserer früheren Persönlichkeit in uns bewahren.

(Und dass wir – unabhängig vom Lebensalter – bestimmte Menschen als authentischer wahrnehmen als andere, muss auch nicht bedeuten, dass es so ist.)

So sehe ich den Helden-Song + Video oben als reifer an als so manche jugendlich-kritische Reaktion darauf: er weiß nämlich schon um Wesen und Wert des Familiären, des (gemeinsam) Alterns etc., ohne den Sachverhalten ein Übermaß an Verklärung angedeihen zu lassen: es scheint glühlampenfarbenes Licht – aber die Falten wurden nicht weichgezeichnet.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen