Skip to content

2000 Stunden Lehrerarbeit.

Charles Ripley (»Chuck«!), Lehrer, ist die Diskussion um Überbezahlung und Minderleistung leid und wird künftig seine Arbeit in seinem Blog dokumentieren. [Via]

Das Interesse an dieser Art Dokumentation ist sicher groß. In meinem Blog ist die Seite Aufgaben eines Lehrers unter den am häufigsten aufgerufenen, seit ich sie 2007 geschrieben habe. Ich selbst aber versuche inzwischen, derlei Grundsatz­diskussionen aus dem Weg zu gehen, soweit sie von Pauschalurteilen gekennzeichnet sind, weil die Spannweite an Aufgaben und der Art und Weise der Aufgabenerfüllung bei Lehrern so groß ist wie (ich sag's mal pauschal) in »der Wirtschaft«. Da lese ich doch lieber ein gutes Buch.

Mich interessiert das schulinterne Tun: können meine S zufrieden sein mit dem, was ich ihnen vor dem Hintergrund vielfältiger Vorgaben biete? Erreichen wir gemeinsam genug? Sind meine S nach gemeinsamen Jahren besser für das gewappnet, was sie erwartet, als sie es vorher waren? (Etc.) – Hier lohnt es sich, Energie zu verwenden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Pavatar, Favatar, MyBlogLog, Monster ID, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Formular-Optionen