Andere Blogs

BildungsBlog
Boing Boing Blog
The Cartoonist
delta-c Weblog
Demokratie und Alltag
Das E-Business Weblog
Ferner liefen
Freitod - Weblog zum Selbstmord
generation neXt
Industrial Technology & Witchcraft
kellerkind bogenallee 11
das kollektiv
Kosmonautentraum
kulturnation.de - der blog
der KUTTER
Lehrerzimmer.
Leipziger Bücherlei: Lesefieber
Mehrzweckbeutel
Der Mensch im Spiel
Moe's Blog
netbib weblog
Ostblog
Paperback Fighter
Paranews
Der Rollberg
Der Schockwellenreiter
vergessene kulturgüter
Das ist nur ein Weblog.


Samstag, 1. Mai 2004

Balduin Möllhausen – hätte mein großes Töchting nicht auf der Suche nach Lektüre auf dem Flohmarkt herumgestöbert und Balduin Möllhausens Der Spion (vermutlich identisch mit Der Vaquero) mitgebracht und danach fast ohne Unterbrechung ganz & gar gebannt gelesen, hätte ich ihn gar nicht kennengelernt -

so aber erfuhr ich, dass Möllhausen einer der wichtigen Unterhaltungsschriftsteller des ausgehenden 19. Jahrhunderts war; zudem wären – wie Andreas Graf in seiner Untersuchung »Habe gedacht, Alles Schwindel«: Balduin Möllhausen und Karl May – Beispiele literarischer Adaption und Variation zeigt – des Greenhorns Karl Mays Romane aus dem Wilden Westen ohne die Anregungen und fachlichen Kenntnisse Balduin Möllhausens wohl bedeutend weniger kundig gewesen:

Balduin Möllhausen war, so lässt seine Biographie vermuten, der Mann, der May in seinen Selbstkostümierungen als Old Shatterhand wohl gerne gewesen wäre.

Heute jedoch ist er weitgehend vergessen; allein der ABLit Verlag scheint sich noch um das unterhaltungsliterarische Erbe zu kümmern, er hat sich auch um eine Zusammenstellung digital verfügbarer Texte Möllhausens bemüht; es sei hier als Beispiel genannt Die Mandanenwaise.
23:08 Uhr    Kommentar []trackback []


Über Land – Heute haben wir mal wieder eine Tour über Land gemacht: vom Gut Sierhagen über Gut Hasselburg nach Hermannshof, allens im schönen Ostholstein gelegen.

Unsere erste Station war die Gutsgärtnerei Sierhagen – hier zu sehen das Palmenhaus mit Café, zur Linken liegt dann das Gärtnereigelände, das die Biologin Anke Cosmus und die Gartenplanerin Andrea Stolz seit ein paar Jahren bewirtschaften.

Gutsgärtnerei Sierhagen

Das Palmenhaus aus der Nähe:

Palmenhaus

Während die Erwachsenen Kaffee trinken, Kräuter oder Stauden begutachten, spielen die Lütten in der Sandkiste, die hier, da mit Wasseranschluss versehen, sodass Kleckermatschpampe eine gewisse Rolle spielt, etwas anders heißt:

Suhlekuhle

Da die Gutsgärtnerei außerhalb des Gutshofes liegt, ist noch ein kleiner Spaziergang vonnöten.

Grenzstein

Die Umspannstation:

Umspannstation

Das Torhaus des Gutes Sierhagen mit der Brücke über den Gutsgraben:

Torhaus

Das eigentliche Herrenhaus ist – wie meist – nicht halb so reizvoll wie die umliegenden Gutsgebäude:

Herrenhaus

Der Glockenturm –

Herrenhaus

– und die Ausfahrt Richtung Großer Scheune, wo heute ein großer Antik- und Trödelmarkt stattfand:

Ausfahrt

Anschließend waren wir noch in Hasselburg – hier das Torhaus –,

Torhaus Gut Hasselburg

um nach einem alten Küchenbüffet zu suchen, sowie auf dem am Projekt Offener Garten 2004 teilnehmenden Hermannshof, wo ein großer Pflanzenmarkt stattfand und wir bei der Pflanzenauswahl nicht widerstehen konnten.

Pflanzenmarkt

Ein schöner Tag, dieser 1. Mai!
16:43 Uhr    Kommentar []trackback []


May 2004
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Apr   Jun

Themenschwerpunkte des Blogs

Blog-Technik
Dit & Dat
Eutin
Garten
Gelesen (Lektüreliste)
Genealogie
Kultur
Sprache und Literatur
Das Netz
Philosophie
Photographie
Politik
Schule
Unterwegs
 
Längere Texte
zu verschiedenen Themen
in chronologischer Folge

Verweise auf diese Seiten

Referrer

Abonnement

Click to see the XML version of this web page. Subscribe to "Ein Blog." in Radio UserLand.

Zitat zum Tag

Zitat von philosophenlexikon.de


© Hanjo Iwanowitsch 2002–2004. Zuletzt geändert: 07.06.2004; 9:10:40 Uhr.